Aktuelles

Turnaround polnischer Tochtergesellschaften - Möglichkeiten und Chancen außergerichlicher Sanierungsvereinbarungen. Einführung in die Grundsätze der außergerichtlichen Sanierung nach den Vorgaben des polnischen Bankenverbandes.

Egal, wo in Europa und in welcher Branche Sie tätig sind: Wir möchten Sie herzlich zu unserer neuen telefonischen Vortragsreihe einladen. Einmal monatlich (immer am zweiten Dienstag), jeweils 13.00 Uhr (MEZ), beleuchtet ein Wirtschaftsanwalt aus einer europäischen Advoselect-Kanzlei ca. 25 Minuten lang exklusiv ein brandaktuelles Thema. Wir würden uns freuen, Sie begrüßen zu dürfen.

Der nächste Vortrag findet am 10.09.2019 statt zu dem Thema:

„Das polnische Sanierungsgesetz und außergerichtliche Sanierungsvereinbarungen“

Referent ist der Kollege Rechtsanwalt Dr. Artur Bunk, www.blpa.law

Dr. Artur Bunk MLE ist seit über 20 Jahren im deutsch-polnischen Wirtschaftsverkehr als Rechtsberater deutscher und polnischer Unternehmen tätig. Aufgrund seiner Vortätigkeiten in Großkanzleien und als Restrukturierungsspezialist einer Großbank beschäftigt er sich seit nunmehr 19 Jahren mit den Themen Restrukturierung und Insolvenzen im grenzüberschreitenden Bereich mit dem Schwerpunkt Mittel- und Osteuropa. Seit 2008 verfügt er zusätzlich zur deutschen auch über eine polnische Zulassung. Neben der Durchführung etlicher Unternehmensrestrukturierungen ist er als Berater des polnischen Bankenverbandes mit dem Entwurf und der Einführung des „Weißbuchs zu den Grundsätzen ordnungsgemäßer Restrukturierung“ und dem derzeitigen Papier zu außergerichtlichen Sanierung befasst gewesen. Zum polnischen Restrukturierungsrecht hielt Dr. Bunk u.a. interne Fortbildungsveranstaltungen für die Europäische Investitionsbank, die Kreditanstalt für Wiederaufbau und natürlich für den polnischen Bankenverband ab, sowie hielt Vorträge beim Weltverband der Exportkreditversicherer „Berner Union“ und dem NPL Eastern Europe Forum. Zu seinen Mandanten gehören überwiegend mittlere und größere mittelständische Unternehmen.

Einwahlnummern und den Zugangscode finden Sie hier.

Zurück