Aktuelles

Auch in diesem Halbjahr möchten wir Sie zu unserer Baurechtsseminarreihe herzlich einladen.

Seit dem 01.01.2018 gilt das neue Bauvertragsrecht. Da es die ersten relevanten gerichtlichen Entscheidungen dazu frühestens in der zweiten Jahreshälfte geben wird, haben wir uns im 1. Halbjahr 2018 für Seminarthemen zu den typischen Klassikern im Werkvertrag entschieden.

  • Mängel sind immer ein Streitpunkt zwischen den Parteien des Bauvertrages. Welche Ansprüche der Auftraggeber hat und wie der Auftragnehmer auf Mängelrügen reagieren sollte, wollen wir thematisieren.
  • In letzter Zeit kommt es häufiger zur Kündigung des Vertrages durch den Auftraggeber. Aber auch Auftragnehmer haben unter Umständen ein Interesse, aus einem Vertrag herauszukommen, sei es weil die eigenen Kapazitäten ausgeschöpft sind oder Subunternehmer fehlen. Wie das funktioniert, zeigen wir Ihnen.
  • Schließlich sind bei öffentlichen Auftragsvergaben die Qualität von Ausschreibungen und damit verbundene Rügepflichten der Bieter immer ein Thema. Daran anschließend stellt sich häufig die Frage von berechtigten Nachtragsforderungen nach Zuschlagserteilung.

 

Die Einladung, Termine und Rückantwort finden Sie hier.

Noch ein Wort in eigener Sache: Seit fast 10 Jahren führen wir unsere Seminarreihe zum gleichen Unkostenbeitrag durch. Die Preiserhöhungen, insbesondere in den letzten 2 Jahren haben uns zu einer moderaten Erhöhung der Seminargebühr veranlasst. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

Wie immer besteht für Sie die Möglichkeit, alle drei Veranstaltungen sofort zu buchen. In diesem Fall ermäßigt sich die insgesamt zu zahlende Seminargebühr für die drei Seminare des 1. Halbjahres 2018 auf 75,00 Euro.

Zurück